Peter Geml, Gründer des

heutigen Einkaufszentrums an

der Kurallee, war ein Mann der

ersten Stunde.

Er hat sich nach dem Krieg mit einem Fahrradhandel, Eisen-, Ofen-, Herde- und Elektrogeschäft in Waldstadt selbständig gemacht. Der Kaufmann gehörte kurz darauf zu den ersten, die an „ Bad Füssing“ glaubten. 1956 eröffnete er direkt an der Thermalquelle, Pockinger Straße, das erste Geschäft des kaum entwickelten Kurortes. Damals hatte die Gemeinde Safferstetten, zu der der Weiler Füssing gehörte, gerade einmal 320 Gästebetten. Die Entwicklung nahm ihren rasanten Verlauf und schon siedelte Geml an die Kurallee. Seine Tochter Monika und Schwiegersohn Alfred Stöckl bauten den Betrieb weiter auf, erweiterten das Sortiment unter anderem für Haushalt- Spiel- und Schreibwaren. Inzwischen ist die dritte Generation mit dem Enkel Peter Stöckl am Ruder. 1998 erfolgte dann der Umbau auf eine Verkaufsfläche von insgesamt 4000 Quadratmeter Verkaufsfläche. In dem Einkaufszentrum bietet nicht allein der Familienbetrieb Stöckl seine Dienste an, sondern acht weitere Fachgeschäfte gehören zum Kaufhaus.
ein Kaufhaus mit Tradition

HISTORY